Pressen M-Generation

GPS M5 baler stationary M-GENERATION PRESSEN SCHROTT- und KAROSSENPRESSEN Fordern Sie jetzt ein Angebot an GPS M5 baler with crane M-GENERATION PRESSEN SCHROTT- und KAROSSENPRESSEN Fordern Sie jetzt ein Angebot an GPS M5 baler with door M-GENERATION PRESSEN SCHROTT- und KAROSSENPRESSEN Fordern Sie jetzt ein Angebot an M5 baler with scrap M-GENERATION PRESSEN SCHROTT- und KAROSSENPRESSEN Fordern Sie jetzt ein Angebot an

M5 & M6 Pressen

Innovation durch Erfahrung

Sehr vielseitige Pressen für Schrott oder Altfahrzeuge, erhältlich in folgenden Ausführungen:

Semi-mobil auf Ladebeinen
Hooklift Anpassung
Stationär

Verarbeitete Materialien:

Metall
Schrott

Mittelgroße Autos
Eisenblech
Stanzabfall
Weiße Ware
HMS 1
HMS 2

Produktivität*:

Schrott: biz zu 14 Tonnen pro Stunde
Karossen: bis zu 23 Tonnen pro Stunde

* basierend auf der Konfiguration

Technische Hauptspezifikationen

Presskraft: 160 Tonnen
Deckelkraft: 200/220 Tonnen
Paketgröße800/880/1000 x 650 x Var.
Laderaum5 m oder 6 m Geeignet für längere Materialien oder Fahrzeuge.

Merkmale und Vorteile

Dieselmotoren oder Elektromotoren:
Autark (D) vs. niedrigste Betriebs- / Wartungskosten (E).
Fernbedienung:
Reduzieren Sie die Bedienerkosten, indem Sie die Presse direkt vom Bagger aus betreiben.
Paketauswurfstür:
Reduziert die Zykluszeit durch automatisches Auswerfen des Paketes.
Hydraulische Hubheberbeine:
Maximale Flexibilität. Heben und gehen.
Anhänger:
Totale Mobilität garantiert.

Vielseitiges Design und modulare Schrottpaketpresse für effiziente Schrott- und Karossenverarbeitung.

Die Karossen- und Schrott Pressen der M-Generation bietet verschiedene Optionen und Konfigurationen, um die maximal mögliche Flexibilität zu gewährleisten.

Der Laderaum verfügt über drei (!) leistungsstarke Zylinder pro Deckel, die eine erstaunliche Kraft von 200/220 Tonnen auf den Deckel und die Seitenwand erzeugen. Dies ist weit mehr Leistung als die jeder anderen Presse in diesem Segment.

Die M-Generation Pressen sind sehr flexible Pressen für Schrott und Karossen.

Diese Pressen wurden für die Verarbeiting einer Vielzahl von Materialien entwickelt, darunter Fahrzeugkarosserien, gemischter leichter Schrott, HMS1, HMS2, Metallbleche, Haushaltsgeräte sowie eine große Auswahl an Nichteisenschrott.

Die M-Generation wird leichtverdichtete Pakete mit einer durchschnittlichen Dichte zwischen 400/500 kg/m3 produzieren. Dies ist beispielsweise die typische Dichte eines Karossenpakets. Es können auch Pakete mit einer höheren Dichte zwischen 1250 und 1450 kg/m3 hergestellt werden.

Die Schrott- und Karossenpressen der M-Generation Serie umfasst drei Modelle mit unterschiedlicher installierter Leistung, um den unterschiedlichsten Produktionsanforderungen gerecht zu werden.
Unsere ECO-Version ist mit einem 145-PS-Dieselmotor oder einem 90-kW-Elektromotor ausgestattet und eignet sich für Kunden mit begrenzten Produktionsanforderungen. Das meistverkaufte Modell ist mit einem 165 PS starken Dieselmotor oder einem 130 kW Elektromotor ausgestattet. Unser Spitzenmodell, die HS-Version, ist mit einem 190-PS-Motor (160 kW in der elektrischen Version) ausgestattet und verfügt über einen sehr schnellen Zyklus.

Durchschnittliche Produktivität:

 
M5/M6 ECO
M5/M6 STD
M5/M6 HS
Pakete /Stunde
14-18
18-23
23-30
Karossen T/St.
10-14
16-18
20-23
Schrott T/St.
6-9
8-12
12-14

Die Maschinen montieren konsequent Bosch / Rexroth-Komponenten. Die Struktur ist mit einem Deckel und einer Seitenwand ausgestattet. Die tankförmige Verdichtungsbox bietet die Möglichkeit, eine große Menge Schrott zu laden. Alle mit Schrott in Berührung kommenden Platten sind mit abriebfesten Hardox 450-Verschleißplatten ausgekleidet.

Zu den verschiedenen Optionen gehören: eine Paketauswurftür, ein Ladekran mit Kabine und Joystick-Steuerung (auch mit Hubkabinenversion erhältlich), hydraulische Stützen zum Heben und Aufladen auf einen Anhänger, RORO-Anpassung für Hakenlader, Verriegelungssystem für den Anhänger mit Container-Schnellverschluss und das Datenpaket.

Suchen Sie mehr Leistung? Schauen Sie sich mal die Predator oder Predator HS Pressen an.

Die Geschwindigkeit und Art der Beschickung, die Regelmäßigkeit der Futtermaterialabmessungen sowie die Art und Dichte des Futtermaterials, die Länge sowie andere externe Faktoren können die Leistung der Ausrüstung beeinflussen. Nach der Installation ist es empfehlenswert, die tatsächliche Produktivität vor Ort zu überprüfen. Aufgrund der zuvor genannten Faktoren können Produktivität und Ergebnisse von Installation zu Installation erheblich variieren.